TOP ESOTERIK
Lexikon der Traumsymbole zur Traumdeutung

Traumdeutung: Traumsymbole mit K

Professionelle Traumdeutung von unseren Experten am Telefon.
Jetzt anrufen und erfahren, was unser Unterbewusstsein uns sagen will.
Wähle 09005 104316 61

Kostenangabe Mehrwertnummer: 1,99 €/min dt Festnetzpreis ab 18J  


A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X-Y-Z




Kaaba:
Das Heiligtum der Moslems in Mekka steht für den Ausdruck des Geistigen oder Göttlichen in unserem Leben.

Kabel:
In ihm kann das Gefühl der Verbundenheit mit Bekannten, Freunden oder Verwandten zum Ausdruck kommen, von denen man räumlich getrennt ist. Auch der Wunsch nach mehr sozialen Kontakten verbirgt sich manchmal dahinter.

Kachelofen:
Er verkörpert unser Bedürfnis nach menschlicher Wärme und Geborgenheit in der Familie. Gelegentlich warnt uns das Unterbewußtsein damit aber auch vor mangelnder Tatkraft im Alltag, die sich aus einer gewissen Selbstzufriedenheit und Bequemlichkeit erklärt.

Käfer:
Er kann die Ewigkeit, das Auf und Ab im Leben, Erfolg und Mißerfolg verkörpern. Die genaue Bedeutung richtet sich nach den Begleitumständen im Traum.

Kaffee:
Er symbolisiert die Anregung unseres Bewußtseins, die Energien und Gefühle verstärkt und dadurch das Leben verändert. Gelegentlich steht dahinter der Wunsch nach mehr Geselligkeit und Freundschaft.

Kaffeehaus:
Darin kommt das Bedürfnis nach Geselligkeit und engen zwischenmenschlichen Kontakten noch stärker als im Kaffee zum Ausdruck. Siehe Cafe-Lokal.

Käfig:
Darin kommen Hemmungen durch soziale Normen, Regeln und ethische Werte zum Vorschein, die bei übertriebener Beachtung unsere Selbstentfaltung behindern. Dem Träumer zeigt das Unterbewußtsein an, daß er aus diesen übersteigerten Zwängen ausbrechen soll.

kahl:
Die Bedeutung erklärt sich meist aus dem, was bereits beim Stichwort für Haare ausgeführt wurde. Manchmal kommt in der Kahlköpfigkeit auch die Furcht vor einer Blöße oder Entlarvung zum Ausdruck.

Kahn:
Ihm kommt ähnliche Bedeutung wie dem Boot zu, nur zeigt er uns, daß wir im Leben zu einer gewissen Behäbigkeit und Umständlichkeit neigen.

Kaiser:
Wer sich im Traum selbst als Kaiser sieht, wird dadurch vor Enttäuschungen gewarnt, die aus seinen übersteigerten Erwartungen resultieren können.

Katze:
Sie kann bei Männern als Symbol sexueller Bedürfnisse auftauchen.Oft verkörbert sie aber Falschheit, Hinterlist, Ängste, Emmpfindungen,Intuition, und das Irrationale in uns. Generell steht sie für das Weiblichkeit.

Kater:
Er symbolisiert Aggressivität, häufig verbunden mit heftigen sexuellen Bedürfnissen, die ohne feste Bindungen mit wechselnden Geschlechtspartnern befriedigt werden.

Kastration:
Darin kommt die Unterdrückung der Bedürfnisse und Gefühle zum Ausdruck, die mit den männlichen Geschlechtsorgan in Zusammenhang stehen. Motive dafür können Hemmungen, Schuldgefühle, Minderwertigkeitskomplexe, Angst vor sexuellem Versagen oder vor Zurückweisung sein. Allgemeiner kann es auch für das Trennen von Gefühlen, Sympathien oder ehrgeizigen Hoffnungen und Wünschen sein. Der Trauminhalt sollte sets zum Anlaß genommen werden, die eigene Situation gründlich zu überdenken, evtl. auch psychotherapeutische Hilfe in Anspruch nehmen.

Kaktus:
Das stachlige Gewächs warnt uns davor, von anderen Menschen verletzt zu werden. Möglicherweise zeigt der Kaktus uns auch, daß wir mit Enttäuschungen durch falsche Freunde und Schmeichler zu rechnen haben. Manchmal kommt darin eine gewisse Kratzbürstigkeit zum Ausdruck, die der Träumer ablegen sollte.

Kalb:
Es symbolisiert jugendlich-unbekümmerte Sinnlichkeit, kindliche Naivität und Oberflächlichkeit mit einem Schuß heiterer Frivolität. Manchmal kann der Wunsch nach Reichtum und Luxus ("goldenes Kalb") darin zum Ausdruck kommen. Nicht selten drückt das Traumsymbol aber zugleich Unreife und Unselbständigkeit aus.

Kalender: Er führt uns den Ablauf der Zeit (des Lebens) vor Augen.

kalt:
Kälte, Darin kommen unterdrückte oder erkaltete Gefühle zum Vorschein.

Kamel:
Es steht für Geduld, Ausdauer Langmut und geistige Reserven, Durchhaltevermögen auch in schwierigen Zeiten und Genügsamkeit.

Kamera:
Sie symbolisiert unser Gedächtnis, unsere Erinnerungen und Erfahrungen, die wir festhalten wollen.

Kamerad:
Kameradschaft, Dahinter steht die Einheit der Persönlichkeit, trotz einander widerstreitender seelischer Inhalte und Wertvorstellungen. Im Einzelfall kann je nach Begleitumständen im Traum und realer Lebenssituation darin auch innere Zerrissenheit zum Ausdruck kommen, unter welcher der Träumer leidet und die er harmonisieren möchte. Das gilt besonders für die verschiedenen Richtungen, die Verstand, Gefühle, Begierden und Leidenschaften unserem Leben geben wollen. Siehe Freund.

Kamin:
Er versinnbildlicht die weiblichen Geschlechtsorgane, allgemeiner diese sexuellen Bedürfnisse des Träumers. Das Unterbewußtsein fordert dazu auf, diese Bedürfnisse zu lenken.

Kamm:
kämmen, Auch diese Symbole fordern uns meist auf, sexuelle Bedürfnisse durch mehr Selbstdisziplin besser zu kontrollieren. Vergleiche Haare.

Kampf:
Darin spiegelt sich ein innerer Streit zwischen verschiedenen Eigenschaften der Persönlichkeit wider. Der Träumer sollte eine Entscheidung herbeiführen, die den widerstreitenden Kräften gleichermaßen gerecht wird, um die innere Harmonie wieder herzustellen. Wenn man im Traum den Kampf anderer beobachtet, kann dahinter eine Neigung zur Schadenfreude stehen.

Kind-heit: Siehe Jugend und Geburt.

Kirche:
Geistigkeit, Besinnung, Reifung, religiöse Überzeugungen. Deutet im allgemeinen auf eine verinnerlichte Persönlichkeitsentwicklung hin. Kommt das Traumbild öfter vor, kann es sich auch um Unsicherheit, Halt und Schutzbedürfnis handeln. Die nähere Bedeutung ergibt sich aus den Traum Vorgängen im Innern oder vor der Kirche. Besteht z. B. das Traumbild aus einer ruhig brennenden Kerze im Kircheninneren, dann ist das Verlangen angezeigt, eine Partnerbindung zu vertiefen. In abgeschwächter Form ist Kapelle und in verstärkter Form Dom bedeutungsgleich.

Kirsche:
Symbol für Mund und Kuß. Dieses Traumbild bezieht sich meistens auf stärkere Symbole, die dann den Bedeutungsgehalt bestimmen. Im allgemeinen sind damit oberflächliche sexuelle Erlebnisse angedeutet.

Kleid: Siehe Kleidung.

Kleidung:
Die Art der Kleidung verrät einiges über das Wesen des Trägers. Das gilt auch dann, wenn es sich um "Verkleidung" handelt, um das Bemühen, sich selbst und andere über sein wahres Ich zu täuschen, eine Fassade aufzurichten. Dementsprechend spielt die Kleidung auch im Traum eine Rolle. Dabei ist vor allem auf die Art der Kleidung, auf die Farben und auf die verschiedenen Formen des Bekleidens und Entkleidens zu achten. Sportliche Kleidung deutet auf Gelöstheit, Entspannung und Naturverbundenheit hin oder auf das Verlangen danach. Schwere Kleidung, die den Körper stark einhüllt und vermummt, zeigt Hemmungen an. Allzu leichte und spärliche Kleidung verweist auf Oberflächlichkeit und Hemmungslosigkeit. Zur genaueren Deutung ist das gesamte Traumgeschehen heranzuziehen. Dabei ist auch zu beachten, ob die Kleidung der Traumsituation entspricht oder entgegensteht. Wenn wir z. B. in Eis und Schnee frieren und deshalb einen Pelzmantel tragen, dann bestärkt die Kleidung die Traumtendenz, die auf Enttäuschungen und Einsamkeit und zugleich auf den Wunsch nach wärme, Geborgenheit und Liebe hinweist. Tragen wir jedoch in einer heiter gelösten Gesellschaft während einer Gartenparty dicke Winterkleidung, dann verwundert uns dieser Gegensatz. In Wahrheit ist damit eine Warnung ausgesprochen, sich nicht allzu sehr gehenzulassen und nicht hemmungslos zu sein. Da die Traumentstellung oft mit Gegensätzen arbeitet, ist darauf im Zusammenhang mit der Kleidung besonders zu achten.

klein:
Unsicherheit, Minderwertigkeitsgefühle. Was im Traum unnatürlich klein erscheint, enthält immer Hinweise auf mangelndes Selbstvertrauen. Wer sich klein und nichtig vorkommt, muß mehr Selbstbewußtsein entwickeln.

klettern Siehe steigen.

Klippe: Siehe Abgrund, wobei die Grundbedeutung sehr abgeschwächt ist.

Kloster:
Bedeutungsgleich mit Kirche, wobei der Akzent der Unsicherheit und des Schutzbedürfnisses stärker ausgeprägt ist.

Knospe: Siehe Blüte und Jugend.

Knoten:
Problem, Gefühlsverwirrung. Positiv: Der Knoten löst sich auf irgendeine Weise. Negativ: Das Bemühen, den Knoten zu lösen, führt zu immer stärkeren Verwicklungen. Mahnung, die Lebenssituation tiefer zu durchdenken, mehr Umsicht zu entwickeln und nicht zu oberflächlich und impulsiv zu handeln.

König-in: Siehe Geliebte(r).

köpfen: Siehe enthaupten.

Koffer: Siehe Gefäß.

Kognak: Siehe Wein.

Kohle:
Dieses Traumbild hängt eng mit Feuer und Glut zusammen und bezieht sich auf Umwandlung und Läuterung von Tatkraft und Erlebnissen m Erfahrung, Vernunft und Verstand. Da eine solche Persönlichkeitsentwicklung starke Erfolgsfaktoren enthält, weist Kohle auch auf Autorität, Macht und Geld hin. Positiv: viel Kohle besitzen, beschaffen oder stapeln.

Kopf:
Verstand, Vernunft, Selbstdisziplin. Wer "kopflos" ist, handelt unvernünftig, hat die Selbstkontrolle verloren und wird von animalischen Trieben beherrscht.

Kopfbedeckung:
Statussymbol und Standeszeichen. Die Krone versinnbildlicht Herrschaft, Macht und Autorität, der Kranz weibliche Sexualität und Brautschaft, der Hut männliche Sexualität und väterliche Würde. Die verschiedenen Mützenformen weisen oft auf bestimmte Berufe und Eigenschaften hin. Die Kapuze deutet Verhüllung, Tarnung und Täuschung an. Die genauere Bedeutung ergibt sich aus dem Traumgeschehen.

Korb: Siehe Gefäß.

Korn: Siehe Ei.

Kot:
Abneigung und Ekel vor den menschlichen Ausscheidungen sind nicht angeboren, sondern anerzogen. Kinder bekunden oft ein großes Interesse am Kot. Da er als Dünger das Wachstum anregt und so zur Ernährung beiträgt, symbolisiert er nur selten Abfall, sondern meistens Geld, Wohlstand und Fruchtbarkeit. Erst wenn das Traumbild die Grenze des natürlichen Reinlichkeitsbedürfnisses stark überschreitet, weist das auf Entwicklungsstörungen hin und deutet "Kindlichkeit" an.

Krähe:
Einsamkeitsgefühle, Abwehr gegen Reife und Alter, Todesangst. Krähen über herbstlicher oder winterlicher Landschaft und kahlen Äckern weisen auf tiefgreifende Lebensmüdigkeit, Potenzangst und Resignation hin. Ermahnung zu größerem Selbstvertrauen und stärkerem Lebenswillen. Krankenhaus: Hilflosigkeit, Schutzbedürfnis, starke Konfliktsituation.

Kranz: Siehe Kopfbedeckung.

Krater:
Erloschener Krater zeigt Enttäuschungen, ausgeglühte Gefühle und Resignation an. Im übrigen siehe Erdbeben, Vulkan.

Krebs:
Als Meerestier hat er weiblich-sexuelle Bedeutung wie der Fisch. Der Rückwärtsgang und die verborgene Lebensweise verweisen jedoch auf die negativen Aspekte, auf das Triebhafte und Zerstörerische. Manchmal ist der Krebs auch Todesbote. Positiv: Krebs fangen und töten. Negativ: Krebs suchen oder nach ihm fischen.

Kreis:
Als in sich selbst verlaufende Linie Sinnbild der Ewigkeit, Beständigkeit, Ganzheit. Kann sich auf alle Lebensvorgänge, auf Personen, Gedanken und Gefühle beziehen. Ball, Globus, Kugel und Ring haben die gleiche Bedeutung von Harmonie und Symmetrie und verweisen insgesamt auf eine ausgeglichene Persönlichkeitsentwicklung oder auf das starke Verlangen danach.

Kreuz:
Umfassendes und vielschichtiges Symbol der gläubigen Lebenszuversicht, Lebensbewältigung und Erfüllung, auch Sinnbild der Erlösung von Schmerzen und Leiden jeder Art durch den Tod. Die genauere Bedeutung hängt vom individuellen Traumgeschehen ab.

Krieg:
In verstärkter Form bedeutungsgleich mit Kampf, wobei die Umweltkonflikte stärker im Vordergrund stehen.

Kröte: Siehe Frosch.

Krokodil:
Bedeutungsverwandt mit Drache, wobei jedoch der animalische Akzent noch stärker ausgeprägt ist.

Krone: Siehe Kopfbedeckung.

Krug: Siehe Gefäß.

Kuchen: Siehe Brot, wobei die Grundbedeutung verfeinert, veredelt ist.

Küche: Siehe Haus.

Kugel: Siehe Kreis.

Kuh:
Weiblich-mütterliches Verhalten. Mitunter deutet das Traumbild der Kuh starke Mutterbindung an. Die genauere Aussage hängt von der Funktion der Kuh im Rahmen des Traumganzen und von der Einstellung des Träumenden ab.

Kuß: In abgeschwächter Form bedeutungsgleich mit Geschlechtsverkehr.



DEUTSCHLAND:
Tarif: 1,99 € pro minute aus dem Festnetz, Mobilfunk ggf abweichend
ab 18 J.

09005 104316 0 *
Kartenlegen
09005 104316 08 *
Zigeunerkarten
09005 104316 11 *
Engelskarten
09005 104316 12 *
Kipperkarten
09005 104316 4 *
Tarot
09005 104316 47 *
Skatkarten
09005 104316 50 *
Lenormandkarten
09005 104316 16 *
Astroberater
09005 104316 1 *
Horoskope
09005 104316 8 *
Liebeshoroskop
09005 104316 09 *
Chinesische Astrologie
09005 104316 24 *
Karma Astrologie
09005 104316 10 *
Liebeskummer
09005 104316 5 *
Hellsehen
09005 104316 2 *
Wahrsagen
09005 104316 22 *
Channeling
09005 104316 23 *
Medium
09005 104316 3 *
Pendel
09005 104316 64 *
Jenseitskontakte
09005 104316 69 *
Kristallkugel
09005 104316 7 *
Kaffeesatz
09005 104316 39 *
Heilkräfte
09005 104316 54 *
Numerologie
09005 104316 41 *
Orakel
09005 104316 6 *
Runen
09005 104316 61 *
Traumdeutung
09005 104316 9 *
Energiearbeit
09005 104316 86 *
Bachblüten
* Tarif: 1,99 € pro minute aus dem Festnetz, Mobilfunk ggf abweichend, ab 18 J.





Kostenangabe Mehrwertnummer: 1,99 €/min Festnetzpreis, Mobilfunk ggf abweichend, ab 18J
Copyright © 2005   All Rights Reserved    www.topesoterik.com